25.12. Highlight-Auftritt

Das »Weihnachts-Highlight«: Der Auftritt vom Weihnachtsmann

undefined


Lassen den lieben guten Weihnachtsmann am 25.12. noch einmal höchstpersönlich erscheinen!

Mit meinem »exklusiven Extra«, der wunderschönen »Wunschzettelpost«, werden die Kinder darauf vorbereitet.

Darin »erkläre« ich, dass ich am 24.12. wieder wenig Zeit haben werde. Deshalb werde ich die (meisten) Geschenke bereits unter den Weihnachtsbaum legen (oder im Sack vor die Tür stellen).

Da ich jedoch noch einige Dinge aus dem »Goldenen Buch« besprochen sein wollen, werde am 25.12. – zu einer bestimmten Uhrzeit – erneut »vorbeikommen«.

Denn der Weihnachtsmann hat ...

... logi(sti)scherweise am 25.12. viel mehr Zeit. Wenn der Weihnachtsmann dann noch einen »Herzenswunsch« erfüllt, wird auch diese »zusätzliche Bescherung« sicher zu einem unvergesslichen, weihnachtlichen »Highlight«!

Somit ...

• kann am Heiligabend die übliche Bescherung stattfinden,

wissen die Kinder, dass sie der Weihnachtsmann »nochmals besuchen« wird und »erwarten« ihn voller Spannung,

gibt es – mit dem Erfüllen eines Herzenswunsches – noch ein echtes »Geschenke-Highlight«,

• dürfen sich ggf. auch Ihre Weihnachtsgäste auf ein »Weihnachts-Highlight« freuen, in dem sie die Kinder und den Weihnachtsmann »live« miterleben können.

Beim »Highlight-Auftritt« sind diese Premium-Leistungen enthalten:

ausführliches Vorgespräch am Ort des Auftritts und genaue Vorbereitung mit Checkliste (und nicht nur telefonisch)

• Bereitstellung von zwei Jutesäcken (für 24.12. + 25.12.), blickdicht verpackt in einer neutral-weißen Versandtasche 

• das exklusive Extra: ein »Brief vom Weihnachtsmann«, der kurz vor Weihnachten im Briefkasten liegt.

• Premium-Auftritt im vereinbarten Zeitfenster: traditionell, professionell und mit Herz, Hirn und Humor

• Fotografieren mit dem Weihnachtsmann. (Videoaufnahmen sind aus urheberrechtlichen Gründen grundsätzlich nicht erlaubt bzw. bedürfen meiner vorherigen Zustimmung.)

• »Privileg der ersten Buchung«: für die »Schlittentour« des Folgejahres ist ein Platz automatisch (vor)reserviert.

• zum Ende eines Auftritts: eine kurze, weihnachtliche Geschichte und ein »Geschenk mit Magie« für jeden.

Was ich – zu guter Letzt – überreiche, bleibt (m)ein Geheimnis. Auch Eltern erfahren dazu von mir nichts.
Es dürfen sich also alle Anwesenden von mir »weihnachtlich verzaubern« bzw. überraschen lassen!

Fragen Sie hier Ihren Wunschtermin an:

Ich melde mich binnen 24 Stunden.

Der liebe gute Weihnachtsmann
Augenblicke voller Glück.

Traditionell, professionell und
mit viel Herz, Hirn und Humor

Der liebe gute Weihnachtsmann - Kiel - Schleswig-Holstein

Nicht wann »er« erscheint, sondern ...

... dass »er« – höchstpersönlich – zu ihnen kommt, ist für Kinder wichtig.

Vor allem auch ... weil sie von anderen Kindern »wissen«, dass der Weihnachtsmann bei den meisten nicht persönlich kommt, ist die Freude umso größer, wenn er dann tatsächlich »zu ihnen« kommt.

Viele Familien, bei denen ich einen Tag »später« (erneut) bin, können dies bestätigen und nehmen – teilweise ganz bewusst – immer wieder diesen Zusatztermin in Anspruch.


Denn »den lieben guten Weihnachtsmann« ... gibt es hierzulande – leider, leider – nur ein einziges Mal!

Bitte nutzen Sie diesen Zusatztermin und unterstützen Sie darin auch meinen »Weihnachtswunsch«: möglichst vielen Kindern mit dem »Live-Erlebnis Weihnachtsmann« eine unvergessliche Kindheitserinnerung zu schenken.


Entgelt/»Rentierfutter-Umlage«

Vorneweg: Alle sollen sich – unabhängig vom sozialen Status – einen Highlight-Auftritt vom »lieben guten Weihnachtsmann« leisten können. Daher gibt es bei mir keine Entgeltzuschläge, die – je nach Auftrittszeit – bis zu 50% betragen können!

undefined

Sondern – abhängig von Entfernung und Kinderzahl – beginnt die »Rentierfutter-Umlage« bzw. das Entgelt für private Auftritte (inkl. meinem »exklusiven Extra«, der Wunschzettelpost) bei 65 €.

Ein leicht erhöhtes Entgelt gilt bei »Familien-Zusammenschlüssen«. Dies ist durch den organisatorischen Mehraufwand, z. B. für die Wunschzettelpost und das Goldene Buch, begründet.